JTFO in Bad Mergentheim – Max Fischbeck (M15) & Patrick Seher (M14) überspringen im Hochsprung 1,70m

23. Juni 2016, 23:15 Uhr von Bruno Ledwig

Am gestrigen Mittwoch fanden im Bad Mergentheimer Deutschordenstadion das Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia statt.

Leider waren trotz des großen Bemühen von Organisator Achim Kaufmann nur die Kopernikus – und St. Bernhard Realschulen am Start.

Mit am Start viele aktuelle, sowie auch ehemalige “LG Athleten” wie auch der 15jährige Max Fischbeck. Vor 3 Jahren hörte er mit der Leichtathletik auf und sprang gestern ohne Training über 1,70m. Auch der ein Jahr jüngere Patrick Seher übersprang überraschend ohne großem Hochsprungtraining die 1,70m, beide werden nun auch bei den süddeutschen U16 Meisterschaften in St Wendel in dieser Disziplin antreten.

Max Fischbeck wäre bei den Landesmeisterschaften vor einer Woche in Dagersheim mit 1,70m im Hochsprung auf Platz 3 gelandet, was für ein Potenzial, und dieses ohne Training. Stark auch seine 49,50m mit dem 200g Ball.

Patrick fehlen nur 4cm zur D-Kader-Norm im Hochsprung, und dieses Dank seinem vielseitigen Wurftraining, was sehr auf Schnelligkeit und Sprungkraft ausgelegt ist.

Oskar Rückert (M15) siegte überlegen im Kugelstoßen mit 12,17m.

Weitere gute Leistungen erreichte Jule Ulshöfer (W13) mit 2,50min. über 800m (trotz langer Verletzungspause), und mit 44,70m im Ballwurf (F-Kader Norm wieder erreicht).

Auch die erst 11jährige Marie Krug setzte sich mit ihren 2,58min. (800m), 7,80sec. (50m Sprint), 4,10m (im Weitsprung) sowie im Ballwurf mit 28,80m gegen viele ältere Gegner durch.

Elias Kiesling (M13) war im Ballwurf (49,00m), im 50m Sprint (7,30sec.) und über die 800m (2,33.00min.) jeweils der Tagesbeste in seinem Jahrgang.

Auch Paul Rückert (M13) zeigte mit seinen PB’s im Ballwurf 44,50m und im Weitsprung (4,42m), das er unser Techniktraining sehr gut umsetzt.

Es gab weitere gute Leistungen von unseren Athleten, mehr dazu im Training.

Es würde uns sehr erfreuen, wenn sich unser Trainer- und Athletenteam nach diesem Wettkampf in Bad Mergentheim in Igersheim weiter erhöhen würde.

 

BL