Matthias Heß erzielt 2 Persönliche Bestleistungen

10. April 2016, 22:21 Uhr von Thorsten Heß

Am Wochenende fanden die Werfertage in Crailsheim und Neckarsulm statt. Bei guten äußeren Bedingungen gelangen Matthias Heß in der MJU 18 zwei Hausrekorde mit dem Diskus und der Kugel. In Crailsheim schleuderte er die 1,5kg Scheibe auf 40,52m, gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften (40m, Stand 2015). Besser war nur Jonathan Vogt, der über 43m erzielte. Die 5kg Kugel landete bei 13.66m. Am heutigen Sonntag verwöhnte die Athleten in Neckarsulm schönstes Frühlingswetter. Im ersten Wettbewerb des Tages mit dem Diskus landete der weiteste Versuch bei 36,61m, wieder der 2.Platz hinter Jonathan Vogt, der sich auf 44.50m steigern konnte. Das Kugelstoßen lebte von dem Zweikampf zwischen Moritz Stoiber und Matthias Heß, die sich schon im Einstoßen gegenseitig pushten. Matthias brachte jeden der 5 gültigen Versuche jenseits der 14m-Marke runter und erzielte im 2. Versuch eine PB von 14.68m. Eine Steigerung von einem Meter zur Freiluft-PB des Vortages, und nur 23cm hinter dem Sieger Moritz Stoiber. Dieser Leistungssprung schafft natürlich große Motivation für die kommende Trainingsphase, ist doch ein großes Ziel deutlich näher gerückt. Patrick Seher und Oscar Rückert konnten sich im Diskuswurf in die Siegerlisten der M14 und M15 eintragen. Oscar konnte seine PB im Speer aus Crailsheim beinahe wiederholen und erzielte den 2. Platz.

Den Abschluss findet der Hohenloher Werfercup am kommenden Samstag in Schrozberg. Hier werden dann auch die Mehrkämpfer mit Speer und Kugel in Erscheinung treten, um eine erste Standortbestimmung vorzunehmen.

TH