Training unter den Augen des Landestrainers

Landestrainer im Mehrkampf Christopher Hallmann war begeisterter Beobachter unseres Trainings am Dienstag. Christopher Hallmann ist am neu gebildeten Stützpunkt Ulm verantwortlicher Trainer für A und B Kader Athleten mit der Vorgabe Athleten gezielte auf Rio 2016 vorzubereiten.

Erfahrung dafür bringt Hallmann mit, selbst war er Deutscher Hallenmeister im 7-Kampf und bereits als Trainer einiger Athleten für London 2012 tätig.

90 Minuten schaute er beim Training zu und sammelte Eindrücke. Im abschließenden Gespräch gab es Worte der Anerkennugn für Trainingsaufbau, fachliche Kenntnisse und unseres Grundgedankens “Breitensport für alle – Förderung der Talente”. Den auch Hallmann, ist es wichtig, dass mann bei Kindern die Freude und das Leuchten in den Augen sehen soll.

Das brachte Thorsten Heß auch zum Ausdruck, dass unsere Trainingsteilnehmer einen Bogen von… bis… Spannen und jeder erst einmal an seinen eigenen Leistungen sich messen soll/muss, bevor man zu höheren Zielen greift.

Sehr angetan war Christopher Hallmann davon, das bei uns bis 15 Jahre alle Kinder alles machen müssen, den so Christopher Hallmann die Vielseitigkeit ist wichtig. Diese Konsequenz und Gradlinigkeit brachte Hallmann mehrmals Lobend zum Ausdruck.

Fachlich gab es dann noch den Austausch zwischen Hallmann und Heß spezielle um die Trainingsplanug von Tim Nowak.

Hier der Bericht des DLV zur Amtseinfürhung von Hallmann

http://www.leichtathletik.de/index.php?NavID=1&SiteID=28&NewsID=41900

Comments are closed.