Melissa Hofmann gewinnt 5-Kampf in Eppelheim!

01. Mai 2012, 9:34 Uhr von Thorsten Heß

Ballwurf (200gr.), Hochsprung, 75m, Weitsprung, und 60m Hürden hießen die Disziplinen beim Blockwettkampf Sprint/Sprung in Eppelheim. Melissa Hofman, Samira Quenzer, Lisa Würkner (alle U14) starteten in einer Riege und zeigten von Beginn an, dass sie angreifen wollen und auch können. 39m, 35.5m und 29m standen nach dem Ballwurf auf dem Wertungsblock, nur wenige hatten weiter geworfen. Der Hochsprung sah Melissa als letzte Springerin im Wettbewerb, die sich als einzige an 1.44m versuchen durfte. Mit 1.40m und damit neuer PB führte Melissa die LG Ergebnisse an, Samira (1.36m) und Lisa (1.32 PB) sahen ebenfalls gut aus, und können hier sicher bald zu Melissa aufschließen. Im Sprint gewann Melissa ihren Lauf in 10.51Sek, 10.69 und eine Zeit knapp über 11 Sekunden für Lisa waren wieder weit vorne im Klassement angesiedelt. Der Weitsprung litt deutlich unter kräftigem Gegenwind mit üblen Böen dazu (eine davon hat den gut gesicherten Pavillion davon geweht), so dass mit 4.05m, 4.33m und 3.97m die Sandgrube verlassen wurde. Zum Schluss kam die Königsdisziplin des Blockwettlampfes, der 60m Hürdensprint. Und hier zeigten alle drei mit die beste Technik im Teilnehmerfeld, und waren noch dazu 2x Sieger ihrer Läufe. Mit 10.51 Sek. 11.18 Sek. und 10.69 Sek. beendeten sie den 5-Kampf.

Nach langem Warten auf die zweite Riege wurden dann endlich die Ergebnisse ausgehängt:

1. Melissa Hofmann

2. Samira Quenzer

5. Lisa Würkner

Und das in einem Teilnehmerfeld mit Startern aus Mannheim und vom USC Mainz… . Gratulation zum sehr guten Saisonauftakt

Patricia Lehr, Jessica Kraft und Anne Weiß starteten bei den U16. Patricia und Jessica im Block Sprint/Sprung, Anne im Block Lauf. Patricia und Jessica begannen mit Speerwurf, und hätten beide gerne ähnlich weit wie im Training geworfen, aber 17.97m und etwas über 22m mussten an diesem Tag akzeptiert werden. 14.38 Sek. und 15.03 Sekunden über die erstmals bei der U16 gelaufenen 100m spiegelten das jeweilige aktuelle Können gut wieder. Weitsprung lief mit 4.20mund 4.13m sehr erfreulich, muss doch ab jetzt der Balken getroffen werden. Hochsprung mit 1.32m war für Patricia nicht ganz das Wahre, Jessica bestätigte allerdings ihre Trainingsleistungen mit 1.28m. Die Hürdenläufe und Ergebnisse habe ich nicht mitbekommen, da selbst mit gr0ßem Bemühen dass gleichzeitige Erscheinen an drei Wettkampforten nicht möglich ist. Die Ergebnisliste brachte dann Klarheit:

8. Platz Patricia Lehr

11.Platz Jessica Kraft

beide weit über der angestrebten 2000 Punkte Marke. Gut gemacht.

Anne Weiß schließlich hatte Ballwurf statt Speer und 2000m statt Hochsprung gewählt und startete somit im Block Lauf. Bei ihrem ersten Mehrkampf mit Hürden schlug sie sich sehr achtbar, kam bei den Hürden fehlerfrei durch und zeigte im abschließenden 2000m Lauf eine gute Renneinteilung mit furiosem Endspurt. Nach dieser Premiere über 2000m weis sie wie es geht, und will beim nächten Mal die 9 Minuten deutlich unterbieten. Rang 13 wurde es am Schluss

Lukas Uhlenbruch stieg erst gegen 13.00 Uhr in den Wettkampf ein. Ich habe ihn nur beim Sprint und Hürdensprint gesehen, wo er sich schnell und mutig präsentierte. Leider konnte ich noch keine Ergebnisliste einsehen. Mit ca. 3.70m im Weitsprung, 30m Ballwurf und ca. 9.10 Min. auf 2000m übertraf er allerdings die Erwartungen deutlich. Auch hierzu meinen Glückwunsch.

Am Samstag finden nun vor der Haustür die KM Einzel in Lauda statt, die Gelegenheit, um die 4-Kampf Disziplinen zu festigen und sich damit optimal auf die Qualifikationswettkämpfe am 20.05. in Bitzfeld vorzubereiten.

Einen sportlichen 1. Mai wünscht allen

 

Thorsten Heß