Grobplanung bis Ende des Jahres

27. Oktober 2010, 12:28 Uhr von Thorsten Heß

Hallo zusammen!

Nachdem wir jetzt den Übergangs- und Wiedereinstiegszyklus hinter uns haben ist es sinnvoll, einen Ausblick in die weitere Trainingsarbeit vor zu nehmen. Der Novembertrainingsplan enthält gemäß dem bisher erfolgreichen Ablauf wieder die Kombination vonn Zirkeltraining, Hallencross und 20 minütigem Einlaufen am Dienstag, sowie Ausdauer, Kraft und Technikinhalte am Freitag. Ergänzt wird das ganze wie immer durch das Wurftraining bei Bruno am Mittwoch, sowie 14 tägig Auswahltraining am Samstag. Neu für die Jugendlichen ist, dass ein Gewichtstraining konzeptionell eingebaut ist. Bisher haben wir uns überwiegend mit Verbesserung der Hebetechniken beschäftigt, in Verbindung mit Sprungaufgaben. Die Jugendlichen werden bis Weihnachten eine allmähliche Erhöhung der Trainingslasten zu bewältigen haben, um dann ab ca. Januar in die 1. Phase der Maximalkraftentwicklung überzugehen, begleitet von einer immer spezifischeren Lauf- und Sprungschule.

Ich werde in den Ferien eine Individualplanung von 8-10 Athleten vornehmen, mit Ruth, Bruno, Dieter und Heinz die Rahmenmöglichkeiten besprechen, und dann in Gruppen- und Einzelgesprächen die Trainings- und Saisonplanung abschließen.

Wer in den Ferien trainieren will, richtet bitte sein Augenmerk auf die Faktoren

Beweglichhkeit – Ausdauer – Erholung

und kann natürlich nach Möglichkeiten Techniktraining durchführen.

Viel Erfolg beim Sportabzeichen und eine schöne Urlaubswoche

Bis zum 09.11.2010

Thorsten Heß