Änderungen gesellschaftsvertrag gmbh & co. kg

Mit Beschluss der Aktionäre des Kompleumgebers können MDs jederzeit (ungeachtet ihrer laufenden Arbeitsverträge) bestellt oder gekündigt werden. Die Beschlüsse müssen beim Handelsregister eingereicht werden, sind aber sofort wirksam. 4.2. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt an dem Tag, an dem eine Bestellung und Begleitdokumente, wie Zeichnungen, von der Gesellschaft geklärt wurden, in jedem Fall jedoch nicht früher als die schriftliche Annahme einer Bestellung durch das Unternehmen. Verkäufe, die sich über einen bestimmten Zeitraum erstrecken und bei denen mengen nicht im Voraus festgelegt wurden, unterliegen gesonderten Vereinbarungen über die Menge und die Lieferfrist für jede einzelne Verkaufstransaktion und/oder die Vonstellanfrage eines Kunden. Lieferfristen bestimmen das Versanddatum ab Werk. Alle Liefertermine sind ungefähr. A. Mängel1. Bei Teilen, die sich vor den Übertragungsrisiken als nicht mangelig erwiesen haben und die durch die Übertragung beschädigt wurden, haben wir die Möglichkeit, entweder den Mangel zu beseitigen oder Ersatzartikel/Waren zu liefern, die frei von/von Mängeln sind. Die Feststellung solcher Mängel ist uns unverzüglich schriftlich zu melden. Die obligatorische Prüfung und Meldung beinhaltet auch Betriebs- und Montageanweisungen. Die ersetzten Teile werden unser Eigentum.2.

Im Rahmen der Ziele halten wir es für notwendig, Mängel zu beheben und fehlerfreie Ersatzteile zu liefern, der Kunde/Käufer muss uns nach einer Vereinbarung mit uns genügend Zeit und Gelegenheit geben, die Situation zu beheben. Andernfalls sind wir von der Haftung befreit, die sich aus etwaigen Konsequenzen ergibt. Nur in dringenden Fällen von Gefährdung der Betriebssicherheit oder zur Vermeidung übermäßiger Schäden, über die wir unverzüglich zu informieren sind, hat der Kunde/Käufer das Recht, den Mangel selbst oder durch einen Dritten zu beseitigen und dann die Erstattung der erforderlichen Kosten zu verlangen. 3. Die Kosten für die Beseitigung von Mängeln, einschließlich der Lieferung der mangelfreien Ware, werden von uns übernommen, einschließlich Versand, Montage und der damit verbundenen Handarbeit, wenn sich die Reklamation als gerechtfertigt erweist und die Kosten für die Herstellung des einzelnen Ersatzteils angemessen und möglich sind. Ansprüche des Kunden/Käufers auf Mängelbeseitigung oder unentgeltliche Lieferung der mangelfreien Ersatzgegenstände, insbesondere in Bezug auf Transport-, Arbeits- und Materialkosten, sind ausgeschlossen, wenn sich die Kosten erhöhen, weil die Ersatzsache an einen anderen Ort als an den Ort geliefert werden soll, an dem sich die Zentrale des Käufers befindet, es sei denn, der Transport entspricht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Sache.

Comments are closed.