Sophia Quenzer mit neuer Bestleitung im Weitsprung, Carlotta Peppel wieder Top im Hochsprung

18. August 2019, 15:11 Uhr von Heinz Losert

Zeitungsbericht vom 19.08.

Die Igersheimer Leichtathleten nutzten die guten Bedingungen beim abendlichen Sprungmeeting des TSV Schrozberg und erzielten zahlreichen persönlichen Bestleistungen.

Dass auch Sportfeste in den Ferien einen Zulauf haben, zeigte das Sprungmeeting in Schrozberg. Ohne den Druck der Schule kamen die jungen Sportler des 1. FC Igersheim von der LG Hohenlohe fast ausnahmslos zu neuen persönlichen Bestleistungen.

Allen voran die zur Zeit starke Carlotta Peppel. In der Klasse W15 überzeugte sie mit ihren Sprüngen im Hochsprung und überquerte alle Höhen bis 1,58 Meter im ersten Versuch. Über die 1,62 Meter benötigte sie dann drei Versuche, ehe für sie die neue Bestleistung fest stand. An den folgenden 1,66 Meter scheitere sie noch, dies wird im Laufe des Herbstes sicher noch übersprungen.

Im Weitsprung gab es den Zweikampf zwischen Carlotta Peppel und Sophia Quenzer. Zwei mal genau 4,81 Meter wurden für Sophia Quenzer gemessen. Auch dies war eine neue Bestleistung und der Sieg vor Carlotta Peppel, die 4,76 Meter sprang.

In der Klasse W13 konnte sich Nele-Maxima Siegel über ihre Bestleistung von 4,374 Meter freuen, musste aber Marlene Stegers den sieg überlassen. Die es auch schaffte zwei mal 4,55 Meter zu springen.

Mit einer guten Sprungserie steigerte sich Marie Brand/W12 auf 3,72 Meter. Auch Roman Schermutzki/M13 konnte mit 1,37 Meter im Hochsprung eine neue Bestleistung erzielen. Beim Weitsprung landete er bei 4,08 Meter.

In der Klasse W11 zeigten Lara Zehnder und Blanka Hermann ihr Sprungvermögen. Lara Zehnder siegte mit übersprungenen 1,23 Meter und Blanka Herrmann folgte dahinter mit 1,20 Meter. Beim Weitsprung gelang Blanka Herrmann ein Satz auf 3,90 Meter und Lara Zehnder landete bei 3,53 Meter.

In der Klasse W10 steigert sich Lara Blagojevic von Wettkampf zu Wettkampf. Durch regelmäßiges Training schraubte sie ihre Bestleistungen im Weitsprung nun auf 3,50 Meter und im Hochsprung auf 1,05 Meter.

Die 9-jährige Jule Schwab erreichte im Weitsprung 3,17 Meter und im Hochsprung überquerte sie genau 1,00 Meter.
(hl)

Die Ergebnisliste unter www.leichtathletik-igersheim.de (Weiterleitung auf LADV.de)

Gute Form beim Sprungmeeting in Schrozberg zeigten die Springer der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim. Viele persönlichen Bestleistungen war der Lohn des intensiven Trainings vor den Ferien.
Sophia Quenzer konnte beim Weitsprung ihre Bestleistung auf 4,81 Meter steigern.

Bericht: Heinz Losert Foto: Matthias Himmelein